Anmeldung Schulanfänger 2019/ 2020

Anmeldung für Schulanfänger*innen des Schuljahres 2019/ 2020

Sehr geehrte Eltern/ Erziehungsberechtigte,

nach öffentlicher Bekanntmachung werden alle Berliner Kinder, die im Zeitraum vom 01.01.2012 bis 30.09.2013 geboren sind sowie alle 2012 geborenen Kinder, die im Schuljahr 2018/ 2019 vom Schulbesuch zurückgestellt wurden, am 1. August 2019 schulpflichtig (§ 42 Abs. 1 Schulgesetz).

Sie sind als Erziehungsberechtigte*r verpflichtet, Ihr Kind an der für Ihren Wohnort zuständigen Grundschule anzumelden, schulärztlich untersuchen und den Sprachstand feststellen zu lassen (§ 44 i.V.m. § 52 Abs. 2 Schulgesetz). Auch wenn Sie Ihr Kind vom Schulbesuch zurückstellen lassen möchten, müssen Sie die Anmeldung trotzdem in der Einzugsschule vornehmen und einen entsprechenden Antrag stellen.

Bitte melden Sie Ihr Kind im Anmeldezeitraum vom 04.10.2018 bis 16.10.2018 im Sekretariat unserer Schule zu folgenden Zeiten an:

Datum
Uhrzeit
Donnerstag, 04.10.201808:00 - 13:00 Uhr
Freitag, 05.10.201809:00 - 13:00 Uhr
Montag, 08.10.201809:00 - 14:00 Uhr
Dienstag, 09.10.201809:00 - 14:00 Uhr
Mittwoch, 10.10.2018 09:00 - 14:00 Uhr
Donnerstag, 11.10.2018 13:00 - 17:30 Uhr
Freitag, 12.10.2018 09:00 - 13:00 Uhr
Montag, 15.10.201809:00 - 14:00 Uhr
Dienstag, 16.10.201809:00 - 14:00 Uhr

Zur Anmeldung bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

Zur Anmeldung bedarf es der Unterschrift aller erziehungsberechtigter Personen. Ist ein/e Erziehungsberechtigte*r zu den Anmeldeterminen verhindert, muss eine entsprechende Vollmacht zur Anmeldung mitgebracht werden. Sollten Sie Ihr Kind bereits an einer anderen Schule (auch in einem anderen Bundesland oder im Ausland) angemeldet haben, bitte ich um Übersendung einer entsprechenden schriftlichen Bescheinigung – ggf. in deutscher Übersetzung.
Bei einem gewünschten Schulbesuch im Ausland ist ein Antrag auf Befreiung von der Berliner Schulpflicht über unsere Schule oder direkt bei der Schulaufsicht zu stellen.
Wir weisen darauf hin, dass die Nichtanmeldung Ihres Kindes eine Ordnungswidrigkeit darstellt, die mit einer Geldbuße geahndet werden kann (§125 Abs. 1 Nr. Schulgesetz).

Mit freundlichen Grüßen

H.Brauer
Schulleiterin