„Jugend trainiert für Olympia“

„Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Leichtathletik

Eine sehr sportliche Woche liegt hinter unseren besten Schüler*innen in der Sportart  Leichtathletik.

Bereits am Dienstag, 19.06.2018 reisten 10 Mädchen der 5./6.-Klasse in den Ludwig-Friedrich-Jahn-Sportpark um bei „Jugend trainiert für Olympia“ ihre besten Leistungen zu zeigen. Zuvor hatten die Mädchen, wie auch die Jungen eine Qualifikationsrunde zu absolvieren. Nur die jeweils 15 besten Mannschaften wurden zum Finale eingeladen.

Die Jungen wurden von 26 teilnehmenden Schulen aus allen Bezirken 19. und qualifizierten sich leider nicht für die Endrunde.

Für die Mädchen war die Qualifikation auch eine Zitterpartie. Auch wenn sie ebenfalls in der Bezirksvorrunde auf Platz 4 landeten, reichte die erlangte Punktzahl aus, um sich für die Endrunde als 13. Mannschaft zu qualifizieren.

So hieß es am Dienstag möglichst viele Punkte zu sammeln und sich noch den einen oder anderen Platz nach vorne zu arbeiten.

In dem Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“, dürfen in den Disziplinen 50m-Lauf, 800m-Lauf, Weit- und Hochsprung sowie dem Ballwurf maximal drei Schülerinnen aufgestellt werden, wobei  jeder nur  in drei Disziplinen inklusive dem Staffellauf starten darf. Pro Disziplinen kommen die beiden Besten in die Mannschaftswertung, wobei die Leistungen in Punkte umgerechnet werden. Deswegen ist die Mannschaftsaufstellung immer eine große Herausforderung für die Sportlehrer. Dank guter Leistungen und veränderter Mannschaftsaufstellung erlangte die Mädchenmannschaft Platz 8 im Finale. Wir gratulieren Josephine, Mirabella, Lisa, Sarah, Ronja, Joyce, Louisa, Johanna, Emma und Selena zu ihrem Erfolg.

N. Busch

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.